,,

Mehr als 1,6 Milliarden Menschen weltweit haben keinen Zugang zum Stromnetz. Diese Menschen mit dem Rest der Welt zu vernetzen stellt ein enormes Potential und eine große Herausforderung dar.

Siqens – Silent Quality Energy Systems

Erneuerbare Energie verlässlich zu machen ist der Schlüssel für die Lösung vieler unserer heutigen Energieprobleme. Siqens hält mit seiner sauberen Energielösung, die einen neuen Industriestandard setzen wird, diesen Schlüssel in der Hand.

Gegründet 2012 in München ist Siqens ein innovatives Technologieunternehmen, das regenerative Energielösungen auf Basis von Brennstoffzellen -Technik entwickelt. Das hochmotivierte Team arbeitet in einer modernen und offenen Arbeitsatmosphäre zusammen. Management und leitende Mitarbeiter gemeinsam verfügen über mehr als 55 Jahre Erfahrung und Expertise in der Brennstoffzellen-Industrie sowie mehr als 40 Jahre Führungserfahrung.

Die Siqens Brennstoffzelle Ecoport 800 wurde entwickelt um erneuerbare Energielösungen in netzfernen Anwendungen mit einer verlässlichen und sauberen Energiequelle möglich zu machen. Die Unbeständigkeit von Sonne und Wind macht Back-up-Systeme notwendig. Aufgrund der Lärm- und Abgasbelastung verlieren Dieselgeneratoren weiter an Akzeptanz und der Wunsch nach einem zuverlässigen Ersatz wird immer stärker. Siqens will mit seinem hochinnovativen Energiewandler Ecoport 800 in diesem dynamisch wachsenden Markt einen kostengünstigen und sicheren Beitrag leisten.

Unser Ansatz: Wirtschaftlich und umweltfreundlich

Siqens hat sich zur Aufgabe gemacht, ineffiziente und umweltverschmutzende Dieselgeneratoren durch eine neue Generation von Energiewandlern für verlässliche Off-Grid-Stromversorgung zu ersetzen. Zudem muss Solar- und Windenergie durch eine saubere Lösung unterstützt werden, die jederzeit verfügbar und bezahlbar ist.
Um dieses Ziel zu erreichen hat Siqens eine völlig neue Brennstoffzellen-Technologie entwickelt. Die Lösung vereint konsequent Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit. Von der ersten Idee in 2011 bis zum Serienstart in 2017 ist Siqens zielstrebig den Weg der Kostenoptimierung gegangen. Das Konzept ermöglicht heute sowohl ein in der Anschaffung günstiges System als auch einen kostenoptimierten Betrieb:

  • Kostengünstiges System:
    Durch einen intelligenten Aufbau der Brennstoffzelle und innovative Funktionsprinzipien wurde bei gleichzeitig optimierter Performance die Komplexität verringert
  • Kostenoptimierter Betrieb:
    Durch höchstmögliche Effizienz in der Umwandlung des leicht verfügbaren und günstigen Kraftstoffs Methanol

Dieser neue Ansatz erlaubt das Angebot von Off-Grid-Energie zum geringstmöglichen Preis pro kWh – ohne die Nachteile von Lärm und Abgasen wie bei herkömmlichen Verbrennungsmotoren. Wir sind stolz auf unsere Entwicklung und zuversichtlich im Hinblick auf die schnelle Verbreitung. Denn ein echter Wandel hin zu erneuerbarer Energie kann nur dann gelingen, wenn er sich für die Umwelt und den Kunden auszahlt.

Ein Team von Vordenkern

Derzeit beschäftigt Siqens ca. 30 Ingenieure, Naturwissenschaftler, Kaufleute und Studenten in der Entwicklung, als Produktionsmitarbeiter und als Angestellte in Finanzen, Administration, Marketing und Vertrieb. Unsere technisches Know-how kommt aus den Bereichen Elektrotechnik, Maschinenbau, Materialwissenschaften, Elektrochemie sowie der Energietechnik. Viele Teammitglieder sind profilierte Experten mit gemeinsam mehr als 55 Jahren kombinierter Erfahrung in der Brennstoffzellenentwicklung und -kommerzialisierung. Zudem vereinen wir in unserer Firma die Erfahrung und das Know-how ganz unterschiedlicher Brennstoffzellentechnologien, die bis zur Produktreife und Markteinführung entwickelt und begleitet wurden.

Neben dem pragmatischen Ansatz einer markt- und kundenorientierten Entwicklung und Fertigung hat Siqens auch einen starken wissenschaftlichen Hintergrund. Es gibt Forschungskooperationen mit führenden akademischen Institutionen wie der Technischen Universität München, der Hochschule München, dem Fraunhofer IGB, dem Fraunhofer ICT-IMM und dem Zentrum für Brennstoffzellen-Technik (ZBT). Im März 2015, erhielt Siqens als eines von ganz wenigen deutschen Unternehmen die begehrte Förderung ‚Horizon 2020/SME Instrument‘. Die Europäische Union zeichnet damit Innovationsführer aus und unterstützt finanziell die Entwicklung exzellenter technischer Innovationen in marktfähige Produkte.

Siqens Wachstumsstrategie

Wachstum durch Produktfokus

Während sich bei Photovoltaik (PV) und bei Batterien in den letzten Jahren die `Key Market Player´ herauskristallisiert haben, ist das Rennen um die besten Positionen im Markt in der Brennstoffzellenbranche gerade eröffnet. Mit einem Wachstum von 1.3 Mrd. USD in 2013 auf 2.2 Mrd. USD in 2014 hat sich der Brennstoffzellenmarkt deutlich schneller entwickelt als vor einigen Jahren angenommen. Siqens ist einer der Technologieführer bei Brennstoffzellen. Wir treiben unser Geschäft mit klarem Produktfokus voran, da wir uns sicher sind, dass es genau die richtige Zeit ist, Brennstoffzellen in das tägliche Leben eines jeden zu überführen.

Unser Produkt: Ecoport 800 für die autonome Stromerzeugung. Ein Markt, der dominiert wird von Dieselgeneratoren und der sich in den nächsten neun Jahren auf über 100 Mrd. USD nahezu verdoppeln soll. Aber: Es gibt keine verfügbaren Dieselgeneratoren unter 5 kW Leistung, Lärm und Abgase beschränken zusätzlich den zulässigen Anwendungsbereich. Wir bieten den ersten sauberen Industriestandard für Stromerzeugung im niedrigen kW Bereich an.

Fortschritt und erreichte Ziele

Fortschritt durch Zusammenarbeit

Unser innovatives Konzept -im Oktober 2012 mit dem f-cell Award ausgezeichnet- haben wir in Rekordzeit von nur 3,5 Jahren Wirklichkeit werden lassen: Unser Brennstoffzellensystem Ecoport 800 liefert bei Testkunden völlig autark Strom.

Heute gilt Siqens als eines der weltweit innovativsten Unternehmen in der Brennstoffzellen-Technologie. Das haben wir neben unseren Mitarbeitern auch unseren internationalen Kooperationspartnern zu verdanken. Auch in Zukunft setzen wir auf dieses Miteinander, um gemeinsam Erfolg zu haben. Sprechen Sie uns an, wenn Sie eine Idee für eine Zusammenarbeit haben:

email hidden; JavaScript is required